Classroom
Foto: Pixabay

Pro Grundschule eine Verwaltungskraft

Piraten fordern Verwaltungskräfte für Grundschulen

Jasmin Freigang - Foto: Carsten Schröder

Jasmin Freigang – Foto: Carsten Schröder

Jasmin Freigang, bildungspolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Landtag, reagiert auf die Kritik des saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes bezüglich fehlender Verwaltungsstellen im Saarland. Sie wiederholt ihre Forderung, pro Grundschule verpflichtend eine Verwaltungsstelle einzurichten und diese mit einer Verwaltungskraft zu besetzen. „Die Schulsekretariate sind das Kernstück der Schulverwaltung vor Ort und müssen als Aushängeschild der Schule entsprechend ausgestattet sein„, sagt Freigang. Bisher müssen Grundschulrektoren Verwaltungs- und Schreibaufgaben oft selbst übernehmen. Die hohe Arbeitsbelastung ist ein Grund, warum viele Rektorenstellen im Saarland unbesetzt sind. „Viele Rektorinnen und Rektoren klagen über eine erhebliche Mehrbelastung gegenüber einer normalen Lehrerstelle. Zur Pflichtstundenzahl kommen zu viele Aufgaben auf die Schulleitung zu. Die Assistenzkraft kann hier stark entlasten„, ergänzt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion der Piraten. Die Piraten hatten in der Vergangenheit schon mehrfach die Arbeitsbelastung von Lehrkräften angemahnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.