Bild von Fensterfront des Landtaggebäudes
Foto: CC-BY-SA Rebecca Polizzi

Geflüchtete Frauen in Frauenhäusern

Die saarländischen Frauenhäuser müssen genau wirtschaften. Oft ist das Geld reichlich knapp. Deswegen wollen wir wissen, welche Gelder die Landesregierung den Frauenhäusern zusätzlich zukommen lässt, um die Versorgung von Geflüchteten mit Plätzen gleichermaßen sicherzustellen.

Termin: Mittwoch, 02.11.2016, ab 13:30 Uhr

Update:

Insgesamt hat das Saarland 3 Frauenhäuser. Hier konnten im Zeitraum von Januar 2015 bis Juni 2016 41 syrische Frauen mit insgesamt 39 Kindern untergebracht werden. Aufgrund dieser Situation wird auch nachpersonalisiert; so werden z.B. Dolmetscher/ Sprachmittler und Kulturmittler neu eingesetzt, um vor allem Sprachprobleme und Krigstraumata zu beheben. Die Betreuung wird, je nach Einzelfall, von Land und Landkreise oder dem Bund finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.