Smartphone, Buch und Laptop. Foto: CC-BY-SA Marina A. Henn
CC-BY-SA Marina A. Henn

EIN HOCH AUF DIE IT-AUSSTATTUNG AN SAAR-SCHULEN?

Eine Umfrage des Verbandes Bitkom aus dem letzten Jahr kam zum Ergebnis, dass die Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte sich für eine bessere Medienausstattung der Schulen ausspricht. Unsere Anfrage zur IT-Ausstattung ergab damals, dass nur 18 von 314 Schulen im Saarland mindestens einen Computer pro Klassenzimmer hatte und dass die Fördergelder vom Land von den Schulträgern nicht genutzt werden. Jasmin sagte damals: „Die IT-Ausstattung an Schulen ist definitiv mangelhaft und hier muss dringend nachgebessert werden. Nur mit einer ausreichenden Ausstattung ist es möglich, die mittlerweile essenzielle Medienkompetenz zu erlernen. Eigeninteresse des Landes muss es sein, gleiche Bildungschancen für alle Kinder zu erzielen und dazu auch Mindeststandards vorzuschreiben. Regelmäßige Erhebungen der Medienausstattung, wie sie seit 2008 nicht mehr durchgeführt werden, sind dazu eine grundsätzliche Voraussetzung, um den Anspruch eines IT-Landes überhaupt gerecht zu werden.“

Man staune, aber Ende Januar sagte Bildungsminister Ulrich Commercon der Saarbrücker Zeitung, er will den Bedarf an Schulen für die IT-Ausstattung ermitteln mittels Bedarfsanalyse und die Schulträger bei der Umsetzung unterstützen. Höchste Zeit. Nun wollen wir mal wissen, wann es Ergebnisse gibt, wieviel Geld dazu bereitgestellt wird vom Ministerium,… also lauter interessantes Zeug, was wir Euch gerne nach dem Ausschuss verraten.

Hier noch unsere Anfrage: http://www.landtag-saar.de/Drucksache/Aw15_1191.pdf

Termin: Donnerstag, den 25. Februar 2016, 09:30 Uhr – Ausschuss für Bildung, Kultur und Medien

Update:
Juchu, die Bedarfsanalyse kommt. War aber auch dringend nötig. Doch, das reicht uns nicht. Wir wollen Mindeststandards bei der IT-Ausstattung. Mehr dazu kannst Du in unserer Pressemitteilung nachlesen: https://www.piratenfraktion-saarland.de/2016/02/mindeststandards-fuer-schul-it/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.